Weiterempfehlen Drucken

Nachdem seit gestern die Änderungsvorschläge der großen Koalition zum NetzDG (PDF) vorliegen, freuen wir uns, für die Soko17 auch ein brandaktuell besetztes @kit-Panel zum NetzDG präsentieren zu können:

  • Thorsten Feldmann, Rechtsanwalt bei JBB und bis 2013 Vorsitzender der Gutachterkommission des Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia

  • Guido Brinkel, Leiter Regulierungspolitik bei Microsoft Deutschland

  • Lukasz Batruch, Referent Justizangelegenheiten und Recht, Landesvertretung Niedersachsen in Berlin

  • Martin Drechsler, Geschäftsführer der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia (FSM)

  • Niko Härting, Rechtsanwalt bei Härting Rechtsanwälte (Moderation)

Nachdem mit dem neuen Vorschlag die Regulierte Selbstregulierung ins Zentrum des neuen Gesetzes rückt, sind wir vor allem gespannt auf die erste Einschätzung der FSM - denn dies ist die Institution, die nun am stärksten eingebunden würde.

(Angefragt waren übrigens auch BMJV und Jugendschutz.net - von dort kamen leider Absagen.)

Unsere Anmeldung schließt am Freitag, den 30. Juni.

Zur Konferenzwebseite und Anmeldung.
Das Konferenzprogramm im Überblick.
Anzeige:

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.